Auffrischungs-Workshop für Rain Workers von Make Me Smile

Erfolgreiche Fortsetzung einer langjährigen NGO-Kooperation

…eigent­lich war es “nur” der lan­ge ersehn­te Pro­jekt­part­ner-Besuch in Kisumu/Kenia, der Akti­on Regen Gene­ral­se­kre­tä­rin Dr. Ines Kohl im August zum Kenia-Head Office von Make Me Smi­le Kenya führ­te. Dort besprach sie sich gemein­sam mit Trai­ne­rin und Super­vi­so­rin Joan Kha­ma­la und East-Afri­ca-Koor­di­na­to­rin und Trai­ne­rin Mar­ga­ret Bach­lech­ner mit dem Füh­rungs­team von Make Me Smi­le Kenia: Simon Peter (Team Lea­der), Wil­lis Ogach (coör­di­na­tor of repro­duc­ti­ve health pro­gram, RW coör­di­na­tor), Vita­lis Ote­ge (RW lead super­vi­sor) und Lili­an Jaja (RW super­vi­sor). Ein­drü­cke die­ses Zusam­men­tref­fens kannst du hier nach­schau­en.

Ines erzähl­te von allen Akti­on Regen-Ent­wick­lun­gen seit der ers­ten Koope­ra­ti­on 2016, wo wir für Make Me Smi­le über 60 Rain Workers aus­ge­bil­det haben. In der Zwi­schen­zeit wur­den neue Tea­ching Tools ent­wi­ckelt: das Kli­to­ris-Tool, das gro­ße Mut­ter­schutz-Tool und das War­um Familienplanung”-Tool. Zudem haben wir wich­ti­ge The­men stär­ker in unser Bil­dungs­pro­gramm “Know­ledge as a Chan­ce” auf­ge­nom­men, die den glo­ba­len Hand­lungs­rah­men dar­stel­len und als Quer­schnitt­ma­te­ri­en in all unse­re Schwer­punk­te “hin­ein­spie­len”: Men­schen­rech­te / Frau­en­rech­te / Kin­der­rech­te, die 17 Nach­hal­ti­gen Ent­wick­lungs­zie­le der UN Agen­da 2030 (SDGs) und Frau­en­stärl­kung / Frau­en­em­power­ment. Die­se The­men fin­den sich aus­führ­li­cher und ergän­zend zu unse­rem Bil­dungs­pro­gramm in der neu­en Work­shop-Map­pe wie­der, DEM Lehr- und Lern­ma­nu­al der Akti­on Regen.

Ines Kohl

Lilia­ne, Simon, Wil­lis und Vita­lis — sie alle waren sofort begeis­tert von der Idee, die 64 bestehen­den Rain Workers in einem Refres­her-Work­shop zu trai­nie­ren, sie mit den Neu­en Tools und Pro­gramm­schwer­punk­ten upzu­da­ten und ihnen die neue Work­shop-Map­pe vor­zu­stel­len und zu über­ge­ben. Und so haben wir rasch Nägel mit Köp­fen gemacht und bereits für Ende Okto­ber, Anfang Novem­ber den Work­shop­ter­min vereinbart.

Refresher-Workshop für die Rain Workers von Make Me Smile (MMS)

25.Oktober bis 3.11. 2021, Kisumu / Kenia

© Lucy Aoko, Make Me Smi­le Kenya

Dr. Jut­ta Rei­sin­ger, die bereits 2016 die Basis­aus­bil­dung der MMS-Rain Workers gelei­tet hat­te, war auch dies­mal wie­der für das Trai­ning ver­ant­wort­lich. Sie plan­te gemein­sam mit dem MMS-Board Ablauf und Schwer­punk­te. Dafür klär­te Jut­ta mit Wil­lis und Lili­an die bis­he­ri­gen Erfah­run­gen in der Tätig­keit als Rain Worker ab und defi­nier­te, wel­che The­men beson­ders wich­tig für den Work­shop waren. Vor Ort wur­de Jut­ta von Joan Kha­ma­la aus Kenia im Trai­ning und der Betreu­ung der Grup­pen unter­stützt. Um die Work­shop-Qua­li­tät beson­ders hoch hal­ten und Aus­tausch sowie Invol­ve­ment der Teil­neh­me­rIn­nen best­mög­lich zu för­dern, einig­ten sich Jut­ta, Joan und das MMS-Team auf die Auf­tei­lung der 64 enga­gier­ten Frau­en und Män­ner in drei Gruppen.

Schüler der Omungi Primary School in Mayenya

Dr. Jut­ta Reisinger

Als Arbeits­schwer­punk­te haben wir uns auf “Fami­li­en­pla­nung” in Zusam­men­hang mit Bevöl­ke­rungs­ent­wick­lung udn Armus­t­be­kämp­fung geeig­net. Und als zwei­tes Schwer­punkt­the­ma HIV / AIDS-Prä­ven­ti­on. Und, es kam von den RAIN WORKERS der Wunsch nach Infor­ma­tio­nen, in wel­cher Wei­se sie sich an die Jugend­li­chen wen­den kön­nen. Denn sie tun sich viel leich­ter in der Anspra­che Gleich­alt­ri­ger, also erwach­se­ner Zuhö­re­rIn­nen, in Trai­nings als im Gespräch mit Jugend­li­chen, die eine enorm wich­ti­ge Ziel­grup­pe dar­stel­len. Denn die Jugend­li­chen sol­len alle Infor­ma­tio­nen haben, um sich sexu­ell ver­ant­wort­lich im Sin­ne einer “klei­nen, gesun­den Fami­lie” ver­hal­ten zu kön­nen. Das Trai­ning war enorm wich­tig­für die Arbeit der Rain Workers!

Die Trai­nings ende­ten mit einer Auf­klä­rungs-Ses­si­on in der Omun­gi-Grund­schu­le in May­enya. Hier ging es dar­um, in der Pra­xis anzu­wen­den, wie man als RAIN WORKER erfolg­reich mit Jugend­li­chen über Fra­gen der repro­duk­ti­ven Gesund­heit spricht.

Eindrücke VOm Refresher Workshop für die RAin Workers von Make me smile Kenya:

Alle Bil­der: © Lucy Aoko, Make Me Smi­le Kenya — Dan­ke, fürs Teilen!

Lucy Aoko vom Make Me Smi­le Keny-Team fass­te die Stim­mung nach Abschluss der Trai­nings zufrie­den zusammen:

Die Rain­wor­ker sind dank­bar dafür, dass sie von Dr. Jut­ta geschult und mit den not­wen­di­gen Werk­zeu­gen und Infor­ma­tio­nen aus­ge­stat­tet wur­den, um ihre Com­mu­nities über Fami­li­en­pla­nung, HIV/AIDS-Prä­ven­ti­on, sexu­el­le und repro­duk­ti­ve Gesund­heit, siche­re Mut­ter­schaft, Mut­ter-Kind-Gesund­heit, Men­schen­rech­te und Prä­ven­ti­on von Gewalt hin­rei­chend aufzuklären!