Ausbildung der Lehrkräfte und SchülerInnen des
Lugarawa Health Training Institutes (LUHETI)
für Pflegeberufe, Midwifery und Community Health

Das Luga­ra­wa Health Trai­ning Insti­tu­te ist Eigen­tum der römisch-katho­li­schen Diö­ze­se Njom­be. Es wur­de 1998 gegründet.

Das Luga­ra­wa Health Trai­ning Insti­tu­te bie­tet drei­jäh­ri­ge Kur­se in Kran­ken­pfle­ge und Heb­am­men­kun­de, phar­ma­zeu­ti­schen Wis­sen­schaf­ten und medi­zi­ni­schen Labor­wis­sen­schaf­ten an, die bei­de mit einem Zer­ti­fi­kat und einem Diplom (NTA Level 4, 5 & 6) des Natio­nal Coun­cil for Tech­ni­cal Edu­ca­ti­on (NACTE) abschließen.

Umfeld von LUHETI und Lebensbedingungen

Die Schu­le für Gesund­heits­be­ru­fe LUHETI liegt in dem Dorf Luga­ra­wa im Süd­wes­ten Tan­sa­ni­as in der Regi­on Njom­be (Lude­wa District).
Trotz sei­ner äußerst rura­len Lage zählt der Ort mit etwa 5000 ver­streut leben­den Bewoh­ne­rIn­nen ins­be­son­de­re durch diver­se Schu­len und dem Kran­ken­haus St. John Hos­pi­tal zum Zen­trum der Regi­on. Wäh­rend bereits in den direk­ten Nach­bar­dör­fern Kipangwa als Ver­stän­di­gungs­spra­che gilt und die Bevöl­ke­rung bei­na­he gänz­lich von Sub­sis­tenz­wirt­schaft abhängt, wird in Luga­ra­wa durch die hohe Anzahl von aus­wär­ti­gen Schü­le­rIn­nen und Stu­die­ren­den haupt­säch­lich Sua­he­li gesprochen.
Zudem gibt es durch Schu­len, Kran­ken­haus, Markt und klei­ne Geschäf­te neben der Land­wirt­schaft noch ande­re Verdienstmöglichkeiten.

Unser neues RAIN WORKER-Team in Tansania!

Von 28. März bis 2. April hiel­ten die Akti­on Regen-Trai­ne­rin­nen: Dr. Jut­ta Rei­sin­ger, Heb­am­me Clau­dia Neu­ge­bau­er und Mar­ga­ret Bach­lech­ner für das Team von LUHETI einen RAIN WORKER Begin­ner-Work­shop ab.

Sie unter­rich­te­ten 11 Män­ner und 9 Frau­en, Die­se Grup­pe setz­te sich aus 12 Lehrer*innen des LUHE­TI-Kol­le­ge für Kran­ken­pfle­ge, Heb­am­men­kun­de und Labor-Tech­nik zusam­men. 7 davon sind im Kran­ken­haus täti­ge Heb­am­men, dar­un­ter sind zwei Män­ner! Eine Ärz­tin und eine selb­stän­dig akti­ve Heb­am­me run­de­ten das inter­es­sier­te Teilnehmer*innen-Team ab.

Fami­li­en­pla­nung weck­te das größ­te Interesse!

FAMILIENPLANUNG war das meist­dis­ku­tier­te The­ma: die Not­wen­dig­keit, die Pro­ble­me zu schnell auf­ein­an­der fol­gen­der Schwan­ger­schaf­ten mit zu gerin­gen Gebur­ten­ab­stän­den, zu erken­nen, die Gesund­heits­pro­ble­me für Mut­ter und Kind, das Natio­na­le Pro­gramm für Fami­li­en­pla­nung, die kos­ten­lo­se Bereit­stel­lung von moder­nen Ver­hü­tungs­mit­teln. Die­se Diens­te gibt es lan­des­weit in allen Gesund­heits­ein­rich­tun­gen, vom Kran­ken­haus bis zur Apo­the­ke, mit Aus­nah­me der von der katho­li­schen Kir­che betrie­be­nen Einrichtungen.

Die Teilnehmer*innen beton­ten, dass sexu­el­le und repro­duk­ti­ve Gesund­heit, Fami­li­en­pla­nung und Emp­fäng­nis­ver­hü­tung Teil ihrer Aus­bil­dung waren. In ihrem Arbeits­ver­trag haben sie den Auf­trag, die­ses natio­na­le Pro­gramm durch­zu­füh­ren. Im St. Joseph Hos­pi­tal dür­fen sie die Pati­en­tin­nen nach der Geburt indi­vi­du­ell beraten.
Die Über­wei­sung der Pati­en­tin­nen an die staat­li­chen Dienst­leis­ter ist erlaubt. Die nächst­ge­le­ge­ne Apo­the­ke ist 4 km vom Kran­ken­haus ent­fernt und liegt außer­halb der Stadt.

Infor­ma­tio­nen über Fami­li­en­pla­nung und Emp­fäng­nis­ver­hü­tung wer­den indi­vi­du­ell je nach der per­sön­li­chen Fami­li­en­si­tua­ti­on erteilt. Das bedeu­tet, dass Müt­ter nach der Ent­bin­dung nur dann Infor­ma­tio­nen erhal­ten, wenn ihre gesund­heit­li­che Situa­ti­on eine wei­te­re lebens­be­droh­li­che Schwan­ger­schaft nicht zulässt oder wenn die Mut­ter selbst nach Infor­ma­tio­nen zur Fami­li­en­pla­nung und Ver­hü­tung fragt. Frau­en brau­chen Wis­sen und Selbst­ver­trau­en, um zu ver­ste­hen, wie wich­tig es ist, eine klei­ne Fami­lie zu haben, und um auf die Bereit­stel­lung von Dienst­leis­tun­gen zu bestehen.

 

Wirk­sam­keits­stu­die — wir mes­sen die Nachhaltigkeit!

Im Zuge einer Impact Stu­dy soll die Wirk­sam­keit der Aus­bil­dung von RAIN WORKER von Mai bis Novem­ber 2022 empi­risch gemes­sen und belegt wer­den. Für Akti­on Regen beglei­tet Trai­ne­rin Mag­da­le­na Lie­benau­er-Hasch­ka die Imple­men­tie­rung der Stu­die in der Bil­dungs­ein­rich­tung LUHETI.

Für die Wirk­sam­keits­stu­die wer­den fünf Stu­die­ren­de – drei Män­ner und zwei Frau­en — unmit­tel­bar vor und nach ihren Leh­rein­hei­ten in den Dör­fern qua­li­ta­ti­ve Inter­views rund um das The­ma Fami­li­en­pla­nung durch­füh­ren. Dabei wird sicht­bar, inwie­fern Wis­sen und Aus­bil­dung über die­sen Bereich von der meist analpha­be­thi­sier­ten Bevöl­ke­rung ange­nom­men wird und sich im kon­kre­ten Fami­li­en­le­ben aus­wirkt. Etwa fünf Mona­te danach wer­den die­sel­ben Inter­views noch­mal durch­ge­führt um die Lang­zeit­fol­gen der Bil­dungs­ein­hei­ten zu mes­sen. Ziel der Stu­die ist die Erfas­sung der Ver­än­de­rung des Ver­hal­tens und der Ansich­ten der rural leben­den Bäue­rIn­nen und Bau­ern zum The­ma Fami­li­en­pla­nung und Gleich­be­rech­ti­gung um den Nut­zen von der Rain Worker Aus­bil­dung zu erfas­sen. Wir kön­nen die Ergeb­nis­se kaum erwar­ten und sehr stolz auf die­se wis­sen­schaft­li­che Beglei­tung unse­rer Bildungsarbeit!

Ein­drü­cke des RAIN WORKER-Beginner-Workshops

Das Akti­on Regen Team mit Mr.Buteye  und Gast­ge­ber Father Alex

Jut­ta in vol­lem Lehr-Einsatz

Grup­pen­ar­bei­ten för­dern die Inte­gra­ti­on des Gelernten

Kon­zen­tra­ti­on, Dis­kus­si­ons­freu­de und gro­ße Auf­merk­sam­keit präg­ten die 5 Work-Shop-Tage

Die wich­ti­ge Bedeu­tung des Kon­doms für Fami­li­en­pla­nung UND für die Ver­mei­dung von HIV-Infek­tio­nen hat im Unter­richt einen hohen Stellenwert.

Die rich­ti­ge Anwen­dung des Kon­doms in Team-Arbeit

Die Litt­le Mom im Fokus

Clau­dia bespricht mit der Teil­neh­me­rin das Mutterschutz-TOOL

Mar­ga­ret erklärt den Mukus

…auch für das leib­li­che Wohl wur­de bes­tens gesorgt!

Rol­len­spie­le hel­fen, die rich­ti­gen Wor­te bei der Ver­mitt­lung kom­ple­xer Inhal­te zu finden

Das LUHETI Verwaltungsgebäude

Am Ende durf­ten alle

…die gelern­ten Inhalte…

…prä­sen­tie­ren

Die RAIN WORKER sind stolz und erschöpft am Ende des Begin­ner Workshops!

Ein­drü­cke des RAIN WORKER-Advanced-Workshops

…nun sind sie (fast) fer­ti­ge RAIN WORKERs, das Team von LUHETI !!..und sie ‘him­meln ihre Arbeits­werk­zeu­ge, die Akti­on Regen-TEA­CHING­TOOLS, an 😄 Das 15-köp­fi­ge Team gehört zum LUGARAWA HEALTH TRAINING INSTITUTE in der Regi­on NJOMBE, TANZANIA 🇹🇿
Die enga­gier­te Grup­pe, absol­vier­te im März 2022 den RAIN WORKERS — Begin­ner-Work­shop (s.o.)
Die Freu­de steht allen ins Gesicht geschrie­ben! “Ich mer­ke stark die ‘Pionier*innen’-Stimmung,” strahlt Co-Trai­ne­rin Mag­da­le­na. “Die­se RAIN­WOR­KERs-Aus­bil­dung ist inso­fern beson­ders, als ich seit Mit­te Mai die Stu­die­ren­den und Leh­ren­den bei der Eta­blie­rung einer Wirk­sam­keits­stu­die beglei­te. Gemein­sam haben wir die vor­han­de­nen engl./franz. Pos­ter über sexu­el­le­Ge­sund­heit, Men­schen­rech­te, SDGs usw. auch in Swa­he­li, die loka­le Spra­che, über­setzt. Online sei Dank konn­te ich die­se Pos­ter mit dem Akti­on Regen-Head Office in Wien her­stel­len las­sen und wir erhiel­ten sie knapp nach dem Advan­ced-Kurs. Die drit­te Beson­der­heit ist, dass das Akti­on Regen — Bil­dungs­pro­gramm know­led­ge­a­sa­ch­an­ce seit Sep­tem­ber Teil des Cur­ri­cul­ums am LUHETI für ange­hen­de Pfle­ge- und Hebammen-Expert*innen ist.”
Co-Trai­ne­rin Clau­dia ergänzt: “Die Ambi­tio­nen der neu­en RAIN WORKERs sind enorm. Alle wol­len einen Bei­trag leis­ten, um über HIV-/AIDS- Risi­ken auf­zu­klä­ren und vor allem über die Gefah­ren eigen­mäch­ti­ger Abtrei­bun­gen mit frag­wür­di­gen Hausmitteln.”
Die wie­ner Heb­am­me war betrof­fen, als sie von einem Mäd­chen erfuhr, das an den Fol­gen eines Abtrei­bungs­ver­su­ches mit der Pflan­ze ‘Kasa­ba’ ver­starb. Der Kasa­ba-Stän­gel hat Sta­cheln und wird in den Gebär­mut­ter­hals ein­ge­führt. Die jun­ge Frau ver­starb an einer star­ken Infek­ti­on. In Tan­za­nia sind Abtrei­bun­gen ver­bo­ten, daher ist die Auf­klä­rung über Familienplanung/geplante Schwan­ger­schaf­ten beson­ders wichtig.
Die­ses trau­ri­ge Schis­kals des jun­gen Mäd­chens ist eine wich­ti­ge Begrün­dung, war­um die Akti­on Regen-Arbeit, die nie­der­schwel­li­ge Wis­sens­ver­brei­tung durch die RAIN WORKERs,  so enorm wich­tig ist!
Wir gra­tu­lie­ren & wün­schen viel Erfolg für die 12-mona­ti­ge Praxiszeit!
“Baha­ti nyin­gi!”, lacht Trai­ne­rin Mar­ga­ret. 🌈 💧
Trai­ne­rin­nen des Advan­ced Work­shops waren: Mar­ga­ret Bach­lech­ner, Clau­dia Neu­ge­bau­er-Hada­mek, Mag­da­le­na Liebenauer-Haschka

Trai­ne­rin Mar­ga­ret und Teil­neh­mer Lameck fach­sim­peln über Fami­li­en­pla­nung und wie sie das am kom­men­den Out­re­ach vermitteln

Ethel­be­tha übt sich in der Prä­sen­ta­ti­on des ZYKLUS TOOLS “Babyneck­lace”.

Das Litt­le­Mom-TOOL und die “Babyneck­lace” sind The­ma von Ben­ja­mins Prä­sen­ta­ti­on. Der enga­gier­te Exper­te unter­rich­tet Pfle­ge- und Hebammenkunde.

Alle Teilnehmer*innen inter­es­sier­ten sich sehr für Wis­sen über moder­ne Verhütungsmethoden!

Ben­ja­min, Sera­phi­na und Mar­ga­ret pla­nen den nächs­ten Outreach.

Schwan­ge­re Frau­en der Umge­bung wur­den vor ihrer Rou­ti­ne­un­ter­su­chung im St.Johns-Hospital von Ben­ja­min und sei­nen Kolleg*innen über Ver­hü­tungs­me­tho­den, siche­re Geburt, Mut­ter-Kind-Gesund­heit etc. aufgeklärt.

Die ange­hen­den RAIN WORKERS durf­ten auch ande­re Stu­die­ren­de von LUHETI in einem Out­re­ach mit Wis­sen ver­sor­gen. Beson­de­res Inter­es­se lag bei HIV/AIDS-Prä­ven­ti­on.

…so erklär­te Ethel­be­tha, nach einem Über­blick über den weib­li­chen Zyklus, mit­tels Litt­le­Mom-TOOL den HI-Viren-Über­tra­gungs­weg über die Vagina.

Der drit­te gemein­sa­me Out­re­ach erfolg­te in der Form (Klas­se)  4 der Luga­ra­wa Mdi­li­di­li Secon­da­ry school für 130 Schüler*innen.

Bla­sio hol­te sich einen jun­gen Assis­ten­ten an sei­ne Seite.

Und Six­ber­tha klärt die Schüler*innen über uni­ver­sel­le Grund­be­dürf­nis­se von Kin­dern und auch über Kin­der­rech­te auf.

Nach der Auf­klä­rungs-Ses­si­on durch die RAIN WORKERs i.A. und Trai­ne­rin Mar­ga­ret nah­men die Schüler*innen ihre Ses­seln in die Hand, und tru­gen sie wie­der ins Schul­ge­bäu­de zurück 🙂

Mr. Buteye, der Direk­tor von LUHETI, erhielt von Mar­ga­ret ein RAIN WORKER-Diplom…

…eben­so, wie Leh­re­rin SERAPHINA MGENI und…

…der fröh­li­che Rest…

…des LUHETI / St.Johns-Teams!