INge Leeb, Wiener Künstlerin, engagiert sich gegen FGM!

EIn Charity-Abend half erfolgreich mit, Mädchen in einem Safe Camp zu schützen

Die Wie­ner Künst­le­rin Inge Leeb ver­an­stal­tet am 24.September 2021 einen erfolg­rei­chen Charity-“Salon” zuguns­ten Akti­on Regen in ihrem Stadt­oa­se in Wien 23.

Das Event-Pro­gramm war viel­fäl­tig: Musik, Pro­sa und eine Kunst-Tom­bo­la begeis­ter­ten die Gäste.
Die malen­de und dich­ten­de Künst­le­rin Inge Leeb stell­te die­sen ganz beson­de­ren Abend in den Dienst des Schut­zes von Mäd­chen vor FGM (Fema­le Geni­tal Muti­la­ti­on, weib­li­che Genitalverstümmelung).
Kunst traf hier im bes­ten Wort­sinn huma­ni­tä­res Engagement:
Durch den Abend bezau­ber­te musi­ka­lisch das Duo “Mira­cle & Annet­te’. Das Pro­fi­mu­si­ke­rIn­nen-Paar Oyeney­in. Mira­cle kommt aus Nige­ria, Annet­te aus Kame­run  — bei­de enga­gie­ren sich immer wie­der für wich­ti­ge EZA-Pro­jek­te in Län­dern ihres Geburts­kon­ti­nen­tes. “„Musik ist mein Leben“, sag­te Mira­cle, „Musik ist alles für mich.“ - mit jedem gesun­ge­nen und gespiel­ten Ton wer­den die Zuhö­re­rin­nen in die Klang­welt des Duos hineingezogen.

Die Gast­ge­be­rin Inge Leeb lud, nach dem Bei­spiel frü­he­rer Salons, in ihren schö­nen Stadt­gar­ten ein und gab per­sön­li­che, berüh­ren­de Gedich­te aus ihrer Pro­sa­rei­he ” Trä­nen sind Gefüh­le zum Anfas­sen” zum bes­ten. Die­se Samm­lung ent­stand seit den 1980er Jah­ren und beinhal­tet sprach­lich meis­ter­li­che, auf den Punkt gebrach­te authen­ti­sche Zeug­nis­se von Lebens­kraft, Lebens­wil­le, Lebens­freu­de. Ein lite­ra­ri­scher Genuss!

EIne schö­ne Über­ra­schung für Akti­on Regen: Inge trug ein spe­zi­ell FÜR Akti­on Regen ver­fass­tes Gedicht vor, das Mensch­lich­keit, Mild­tä­tig­keit und huma­ni­tä­re Gesin­nung thematisiert.
Der Kunst noch nicht genug stif­te­te die dich­ten­de und malen­de Künst­le­rin zwei abs­trak­te Bil­der in Acryl für eine Tom­bo­la:

Ich lie­be Far­ben, ich lie­be Men­schen und ich lie­be die Natur.”

sagt Inge über Ihre Moti­va­ti­on, per Kunst zu hel­fen. Und sie hält es auch mit Erich Kästner:

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.”

Das Cha­ri­ty-Pro­jekt: Unter­stüt­zung für das Safe Camp zum Schutz von 150 Mäd­chen vor FGM

Das Kunst-Cha­ri­ty-Event unter­stützt den Schutz von 150  Mäd­chen vor der bru­ta­len tra­di­tio­nel­len FGM-Prak­tik der weib­li­chen Geni­tal­ver­stüm­me­lung  inner­halb der Eth­nie der Kuria im Coun­ty Migo­ri in Süd­west-Kenia. Akti­on Regen -RAIN WORKER Super­vi­sor Paul Moge­re und sei­ne Kol­le­gIn­nen brach­ten die Mäd­chen vor den im Herbst anste­hen­den gefähr­li­chen FGM-Initia­ti­ons­ri­ten in einem sog. Safe Camp in Sicher­heit, wo sie ver­sorgt, medi­zi­nisch grund­be­treut, ver­pflegt, mit Hygie­ne­be­darf sowie Klei­dung aus­ge­stat­tet wur­densträ­ken­de Trai­nings erhiel­ten. Die Mäd­chen blie­ben in dem siche­ren Schutz­haus bis zum Ende der loka­len “Initia­ti­ons-Fei­er­lich­kei­ten” in der ers­ten Okto­ber-Woche, und kehr­ten erst danach wie­der zu Fami­lie und Schu­le zurück. Die nächs­ten tra­di­tio­nel­len Beschnei­dun­gen sind für nde Dezem­ber ange­setzt — dann kom­men die Mäd­chen zu Teil 2 des Safe Camps wie­der mit den RAIN Workers zusammen.

Die Sicher­heit währt lang­fris­tig, denn die Eltern wer­den eben­falls inten­siv bera­ten — im Okto­ber vor­wie­gend die Müt­ter, im Dezem­ber auch die Väter. Paul und sei­ne Kol­le­gIn­nen blei­ben im Nach­hin­ein mit den Fami­li­en für Auf­klä­rungs-Arbeit in Kon­takt, damit es zu einem Umden­ken und lang­fris­ti­gen Schutz durch neue, gesun­de Initia­ti­ons­ri­ten kom­men kann – Wis­sens-basiert. Akti­on Regen koope­riert in der Durch­füh­rung des Safe Camps mit den NGOs Zin­du­ka e.V., Tuku­ta­ne e.V., Amina
Durch den Cha­ri­ty Abend unter­stütz­te Inge Leeb die Arbeit von RAIN WORKER Paul Moge­re und schütz­te 5 Mäd­chen vor FGM-Gewalt. Für 5 Mäd­chen konn­te durch den Erlös des Cha­ri­ty-Abends für die Safe Camp-Woo­chen 1 und 2 ein siche­rer Platz finan­ziert wer­den! Dan­ke, lie­be Inge!! Dan­ke, lie­be Gäs­te!! Dan­ke, Annet­te & Miracle!!

Spen­de jetzt für das Safe Camp!

Für die Safe Camp-Woche 2 Ende Dezem­ber sind wir noch auf Spen­den ange­wie­sen. Wir wer­den es auch nach der “Beschnei­dungs-Sai­son” im Herbst/Winter 2021 in den kom­men­den Jah­ren wei­ter­füh­ren — solan­ge, bis eine end­gül­ti­ge Abkehr von der bru­ta­len und men­schn­rechts­wid­ri­gen Prak­tik in die­sem Gebiet gelun­gen ist.

Spen­de sicher mit paypal!

Eindrücke des schönen Charity-Abends
Unterstütze Das Safe Camp-Zukunfts-Projekt
Damit wir jedes Jahr Mädchen vor Genitalverstümmelung schützen können!